Spontanes Shooting mit Michelle

Das Shooting mit Michelle kam relativ kurzfristig zustande – angefangen am Domplatz, an Salzgrafenplatz und MMZ vorbei bis hinunter zu den Pulverweiden haben wir fast drei Stunden geshootet. Das hat sehr viel Freude gemacht, denn mir präsentierte sich eine talentierte junge Dame, die sehr viel Spaß am posieren hatte und selbst eigene Vorschläge mit einbrachte. So verging die Zeit wie im Fluge und am Ende war eine tolle Photostrecke im Kasten.

Hast Du auch Lust auf ein Shooting bekommen? Dann melde dich!

 

Shooting-Orte

Domplatz

Der Domplatz liegt im Herzen von Halle (Saale) und ist ein recht beschaulicher Ort, der sich sehr gut für Photoshootings eignet. Insbesondere das Wasserspiel des Brunnens lädt zu kreativer Photogestaltung ein. Trotz der sehr zentralen Lage ist dieser Platz relativ wenig besucht und daher eher ruhig – was für Photoshootings ein Vorteil ist. Das liegt wahrscheinlich an einer Besonderheit des Halleschen Dom’s: er hat keine Türme. Daher ist er nicht weithin sichtbar und wird, wenn überhaupt, als recht unscheinbar wahrgenommen.
Der Kulisse am Platz selbst schadet dies nicht.

Salzgrafenplatz

Der Salzgrafenplatz wird umrahmt vom Mühlgraben, dem MDR-Funkhaus, der Georg-Friedrich-Händel-Halle, dem B&B-Hotel und dem Finanzamt Halle (Saale). Seine moderne Architektur mit viel Glas und Beton eignet sich hervorragend für Cityshootings. Tatsächlich ist das Gelände eines meiner Lieblingsspots in der Stadt.

MMZ Halle (Saale) – Mitteldeutsches Multimediazentrum

Eignet sich super für City-Shootings. Speziell die vielen Glasflächen bieten hervorragende Möglichkeiten für schöne Lichteffekte. Auch an den diversen Freitreppen lassen sich wunderbar Bilder machen. Wenn dann perspektivisch der neue Bootsanleger fertig wird, erweitern sich die Möglichkeiten sicher noch mehr. Geht einfach mal komplett um das Gebäude herum und schaut es euch selbst an.

Pulverweiden

Als Pulverweiden bezeichnet man den südlichen Teil der Salineinsel.  Begrenzt wird das Areal vom Holzplatz, der Saale und der Elisabeth-Saale. Für die Bewohner ist es ein beliebtes Erholungsgebiet, für Photographen ist das Areal wegen seiner Vielfalt an möglichen Shooting-Plätzen ein guter Tipp. Es gibt zwei für Photos super geeignete Brücken, spannende Hintergründe am anderen Flussufer, ausgedehnte Wiesenflächen und einen recht verwildert wirkenden Wald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.