Saphira in Halle – vom Löwencampus bis zum Hallmarkt

Saphira in Halle – vom Löwencampus bis zum Hallmarkt

Saphira in Halle – vom Löwencampus bis zum Hallmarkt – Saphira ist für das Shooting aus Leipzig angereist. Es ging vom Löwencampus bis zum Hallmarkt. Am Anfang war Sie ein klein wenig aufgeregt, aber das hat sich sehr schnell gegeben und am Ende des Shootings hat sie mich gefragt, ob wir das wiederholen können. Ein größeres Lob kann man doch als Photograph gar nicht bekommen 😉

Das war der Bericht zum Shooting Saphira in Halle – vom Löwencampus bis zum Hallmarkt. Du möchtest auch einmal vor meiner Kamera stehen? Dann schreib mir eine Nachricht!

Weitere meiner Bilder von Saphira und anderen tollen Gesichtern findest Du auf Instagram.

Shooting-Orte

Löwencampus

Der Löwencampus ist das Herzstück der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und liegt mitten im Stadtzentrum, unweit des Marktplatzes. Architektonisch treffen hier mit dem Löwengebäude, dem Robertinum und dem Melanchtonianum historische Gebäude auf moderne Architektur, welche durch den Audimax und die Juristische Bibliothek  verkörpert wird. Es ist ein Platz voller Gegensätze, die sich aber harmonisch zusammenfügen. In der Woche ist es durch die vielen Studenten ein sehr belebter Ort. Für Shootings eignet sich daher der Sonntag am besten – da hat man in aller Regel seine Ruhe.

Moitzburg

Die Moritzburg ist eine befestigte Schlossanlage im Stadtzentrum von Halle (Saale). Sie liegt zwischen Mühlgraben und Friedemann-Bach-Platz in Sichtweite zum Dom.  Über eine große steinerne Brücke, welche sich schon direkt für Photos eignet, geht es in den weitläufigen Innenhof, welcher für Photographen eine Vielzahl von Motiven bietet.

Salzgrafenplatz

Der Salzgrafenplatz wird umrahmt vom Mühlgraben, dem MDR-Funkhaus, der Georg-Friedrich-Händel-Halle, dem B&B-Hotel und dem Finanzamt Halle (Saale). Seine moderne Architektur mit viel Glas und Beton eignet sich hervorragend für Cityshootings. Tatsächlich ist das Gelände eines meiner Lieblingsspots in der Stadt.

Hallmarkt

Der Hallmarkt liegt zwischen dem großen Marktplatz und dem Salzgrafenplatz. Auf der einen Seite erhebt sich imposant die Marktkirche, auf der anderen schließen die Neubauten von B&B-Hotel und Finanzamt das Gelände ab. Der Rest des Platzes wird von Altbauten eingerahmt. Auf dem Platz befindet sich ein großer Brunnen, welcher als Vordergrundkulisse sehr gut verwendet werden, insbesondere im Zusammenspiel mit der Marktkirche im Hintergrund. Allgemein ein sehr sehenswerter Platz, der viele Photomotive zulässt. Wenn man einmal da ist, sollte man sich den quasi nebenan befindlichen Salzgrafenplatz nicht entgehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.